Zum Inhalt springen

JLK 2016

Zwölf mutige POK-Absolventen wagten sich in den Osterferien an die zweite Etappe zur Erreichung des Titels „Gruppenleiter“. Neben theoretischen Einheiten wurden ihre Fähigkeiten auch praktisch im Zähmen der am Mittwoch angereisten Kinderhorde getestet. Die junge Gruppenleiterallianz konnte somit das neuerworbene Wissen in selbst ausgedachten Spielen anwenden, um die ungezügelten kleinen Halblinge abends glücklich in ihre Schlaflager fallen zu lassen.

 

Auch die weisen Ältesten, die den Lernfortschritt ihrer Schüler beobachteten und lenkten, waren mit dem Ausgang der Ausbildung sichtlich zufrieden und bedanken sich hiermit noch einmal für die wunderschöne und aktive Woche in Langendammsmoor.


19.10.2015

Berricht des Walkabout

Am Sonntag gab es ein erstes aufeinander treffen am Hamelner Bahnhof. 13 Teilnehmer und 3 in der Leitung lernten sich da zum ersten mal kennen. 

 

Ausgestattet mit Karte, Kompass und ihrem Gepäck, mussten die angehenden Jugendleiter*innen ihre erste Wegstrecke bewältigen. Querfeldein wanderte die Gruppe durchs Weserbergland, auch Zäune hielten sie nicht auf. Nach knapp drei Stunden waren sie schon am Quartier. Ein neuer Rekord! Überhaupt nicht müde hielt es sie länger wach als die Leitung. 

 

Dafür wurden auch schon früh rausgeschmissen und mussten kurz vor 10 schon weiter. 

 

Einige Teilnehmer erzählen:

Heute ging es Berge rauf und runter. Umwege inklusive. Auch die Langsameren haben sich heute zu den Schnelleren aufgeteilt, um sich gegenseitig zu motivieren. Völlig erschöpft kamen sie um 18 Uhr am nächsten Pfarrheim an. Nun muss noch gekocht werden. Ein bisschen Arbeiten und Reflektieren und dann schnell in den Schlafsack.


Logout